Chancen für institutionelle Immobilienkäufer in der Corona-Krise

Schon in den letzten Jahren haben die großen institutionellen Investoren relativ viel Vermögen in Cash besessen. Durch den Konkurrenzkampf vor Corona um die wenigen noch auf dem Markt befindlichen Assets blieb jedes Jahr bei denjenigen, die nicht zum Zug kamen, immer mehr Geld in der Kasse liegen. Das ist sicherlich ein Grund, warum in einer über das Netzwerk des FondsForums durchgeführten Umfrage rund 41 Prozent der Investoren kurzfristig sogar gute Chancen für überlegte Investitionen sehen. Bis zu 37 Prozent der Befragten halten Logistik- und Lagerimmobilien für große Profiteure in den Immobiliensegmenten. Danach folgen für bis zu 26 Prozent Wohnimmobilien und für bis zu 16 Prozent Ärztehäuser sowie für bis zu 14 Prozent Fachmärkte.

Der deutschen Immobilienmarkt wird in der aktuellen Situation und auch im Vergleich zu anderen Märkten als Safe Haven wahrgenommen.

Corona-Umfrage: Institutionelle Immobilienanleger sehen Investitionschancen in der Krise

Über das Netzwerk des FondsForums wurde eine groß angelegte Umfrage zur aktuellen Corona-Pandemie bei institutionellen Immobilien-Investoren durchgeführt.

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar