Wohnraummangel bleibt trotz Corona bestehen

Die aktuelle Situation rund um den Shutdown hat faktisch keinen Einfluss auf den Wohnungsmangel, meint Sven Henkes von der ZIEGERT-Unternehmensgruppe. Der Mangel bleibt in den Ballungsräumen bestehen, und vor allem wird das Thema Wohnen noch mehr an Bedeutung gewinnen – der Bereich Homeoffice wird zu diesem Trend beitragen. Ein Rückgang der Nachfrage ist daher nicht zu erwarten.

Corona und die Wohnungsmärkte

 Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf auf die Wohnimmobilienmärkte?

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar