In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und in den Bahnhöfen ist der Mund-Nasen-Schutz verpflichtend. Alternativ kann in Österreich auch ein Schal oder ein Halstuch verwendet werden. Wichtig ist: Mund und Nase müssen bedeckt sein!

ÖBB und DB haben Übersichtsseiten zu Einschränkungen des Zugbetriebs und den neuen Regelungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus eingerichtet.

Deutschland:

Österreich:

Laut ÖBB-Routenplaner sind Zugreisen nach Berlin, Dresden und Leipzig mehrmals pro Tag möglich.

Ab dem 15. Juni soll die Bahnstrecke Graz – Wien – Prag – Dresden − Berlin des „Vindobona“-Zugs reaktiviert werden. Es handelt sich hierbei um eine tägliche Direktverbindung, Fahrzeit Wien Hbf. <> Dresden Hbf. 6 h 40 min.

Die Mundschutzpflicht stellt freilich keine angenehme Lösung dar, außerdem führt die Zugstrecke durch drei Länder, wobei man darauf achten muss, dass sich die Situation bezüglich gelockerter Beschränkungen und geöffneter Grenzen in keinem davon wieder verschlechtert. Abgesehen davon besteht auch hier das Problem, dass es derzeit nicht möglich ist, diese Verbindung zu buchen!



Schreibe einen Kommentar