Keine Krise am Wohnungsmarkt

Laut dem ZIA-Herbstgutachten hatte Covid bislang keinen Einfluss auf den deutschen Wohninvestmentmarkt. Dies zeigt unter anderem auch der Marktbericht von Savills. So sind in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres bei Transaktionen ab 50 Wohneinheiten Immobilien für etwa 15,8 Milliarden Euro gekauft worden. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Anstieg von 29 Prozent. Auch das Fünfjahresmittel wurde um 29 Prozent übertroffen. Laut Savills ist die Investorennachfrage nach Wohnimmobilien ungebrochen und nimmt sogar spürbar zu. Limitierender Faktor bleibt das Angebot.

Wohninvestmentmarkt Deutschland Q3 2020

Von Krise keine Spur am Wohnungsmarkt – Zweithöchstes Transaktionsvolumen zeichnet sich ab

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar