Der Wohninvestmentmarkt hat sich im ersten Halbjahr fast verdoppelt

Der deutsche Wohninvestmentmarkt verzeichnet eine Steigerung von fast 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Immobilien im Wert von rund 11,5 Milliarden Euro wurden gehandelt, wobei Deals über 500 Millionen mit insgesamt 4,3 Milliarden Euro einen Anteil von 38,9 Prozent des Transaktionsvolumens ausmachten – allen voran die Übernahme der BUWOG durch die Vonovia. Das Ergebnis zeigt das Potenzial, das Investoren bei Wohnimmobilien sehen. Man darf das zweite Halbjahr mit Spannung erwarten.

Wohninvestments: Transaktionsvolumen fast verdoppelt

Das Transaktionsvolumen am deutschen Wohninvestmentmarkt hat sich im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. NAI Apollo berichtet von 11,1 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von rund 82 Prozent. 

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar