Deutschland ist beliebt: Der Tourismus wächst, der Hotelmarkt auch

Deutschland ist als Tourismus-Destination beliebt – vor allem die Städte sind Reiseziele. Der Städtetourismus in Deutschland ist 2017 deutlich stärker gewachsen als der gesamtdeutsche Tourismus. Das Wachstum in den Top-10-Städten betrug 4,6 Prozent.
Vom überproportional wachsenden Städtetourismus profitiert natürlich auch der Handel mit Hotelimmobilien. Im ersten Halbjahr wechselten laut CBRE Hotels um knapp zwei Milliarden Euro ihren Eigentümer. Laut Hotelmarktbericht 2018 von Dr. Lübke & Kelber lassen „die gute konjunkturelle Lage im Inland, der sehr gute Ruf, den Deutschland international als Destination genießt, und der anhaltende Kapazitätsausbau ein weiteres Wachstum der Hotelmärkte erwarten.“

HOTELIMMOBILIENMARKT MIT HOHER PERFORMANCE

Der Städtetourismus in Deutschland ist 2017 deutlich stärker gewachsen als der gesamtdeutsche Tourismus. Während die Zahl der Übernachtungen bundesweit um 2,7 Prozent gestiegen ist, betrug das Wachstum in den Top-10-Städten 4,6 Prozent.

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar