Trotz Boom wächst die Skepsis

Das Immobilienklima bei den Immobilienunternehmen verschlechtert sich laut dem IW Köln. Grund dafür ist aber nicht die Sorge um die Immobilienwirtschaft, sondern die getrübte Stimmung in der Gesamtwirtschaft. Der vom IW Köln erhobene Immobilienklimaindex ist im ersten Quartal um 4,4 Prozentpunkte auf 39 Punkte gesunken. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn des IW-Immobilienindex im Jahr 2014.

Wachsende Skepsis bei anhaltendem Boom

Die Chefetagen der Immobilienunternehmen teilen zunehmend die Sorgen der Gesamtwirtschaft. Dementsprechend verschlechtert sich das Immobilienklima spürbar. Viele Zahlen sprechen bislang jedoch weiterhin eine andere Sprache. Die sehr gute Konjunktur der Branche dürfte sich damit (noch) weiter fortsetzen.



Schreibe einen Kommentar