Berliner ziehen ins Umland

Große Städte sind nicht jedermanns Sache, und so zieht es immer mehr Menschen nicht dorthin, sondern auf das Land. Und sehr gern ins Umfeld von großen Städten. So hat laut einer Untersuchung des Verbands der Wohnungsunternehmen Berlin-Brandenburg fast ein Drittel der Vermieter in den vergangenen zwei Jahren auch außerhalb des Berliner Speckgürtels eine Mieterzunahme festgestellt.

Den Zuzüglern ist Berlin zu groß, zu laut oder auch zu teuer. So liegt zum Beispiel die Mietbelastung in Brandenburg jährlich um 3.300 Euro niedriger als in Berlin.

Mit knapp 15.000 kurzfristig beziehbaren Wohnungen steht hier vor allem noch genug Wohnraum zur Verfügung.



Schreibe einen Kommentar