Brexit macht Deutschland immer beliebter

Je konkreter die Verhandlungen bezüglich Brexit werden, desto beliebter wird Deutschland und kann immer mehr Investoren anziehen. Das ist das Ergebnis der jährlich durchgeführten Umfrage der Beratungsgesellschaft A.T. Kearney. Deutschland ist in der Rangliste der attraktiven Investitionsziele auf den zweiten Platz vorgerückt und hat China auf den dritten Platz verdrängt.

In Europa konnte Deutschland 2016 – laut Real Capital Analytics – das größte Transaktionsvolumen bei Gewerbeimmobilien vorweisen und hat damit Großbritannien erstmals seit 2007 hinter sich gelassen. Bisher hatten außereuropäische Investoren zuerst in London und Paris nach Investitionsobjekten gesucht, doch mit Blick auf die Abspaltung Großbritanniens und die Wahlen in Frankreich ist der deutsche Markt attraktiver geworden. Mit entscheidend sind vor allem die Preise, die im Gegensatz zum Niveau von Großbritannien und Frankreich noch Luft nach oben böten

Brexit macht Deutschland für Investoren attraktiver

 Deutschland steigt auch in Folge des geplanten Brexit in der Gunst ausländischer Investoren. Der Wirtschaftsstandort kann sogar China hinter sich lassen, behauptet eine Studie.

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar