Wohnungspreise steigen schneller als Mieten

Die Käufer von Anlagewohnungen müssen sich mittlerweile mit geringeren Renditen begnügen. Nach einer Studie von empirica sind die Mietrenditen im dritten Quartal 2016 in 215 von 402 untersuchten Landkreisen und kreisfreien Städten gesunken. Im zweiten Quartal 2016 war dies in 209 Landkreisen und kreisfreien Städten der Fall und vor drei Jahren lediglich in 121.

 

Die Nachfrage nach Immobilieninvestitionen ist gestiegen, und der Neubau konnte damit nicht Schritt halten, was zu steigenden Preisen führt.

Die Verfasser der Studie gehen davon aus, dass sich dieser Zustand noch in den nächsten drei Jahren fortsetzen wird, trotzdem ist auf lange Sicht eine gute Gesamtrendite zu erwarten.

Immobilienpreisindex 3/2016

Auf Basis der empirica-Preisdatenbank veröffentlichen wir neben dem empiricaImmobilienpreisindex auch regelmäßig den empirica-Blasenindex, den empiricaErschwinglichkeitsindex sowie Indizes zu Nebenkosten und studentischem Wohnen.

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar