Immobilienpreise in Jena, Erfurt und Weimar massiv gestiegen

In den vergangenen zwei Jahren erlebte der Immobilienmarkt in Thüringen eine enorme Dynamik. Immobilien in Jena, Erfurt und Weimar waren auch bisher schon sehr teuer, Ende des vergangenen Jahres sind sie aber noch einmal deutlich im Preis gestiegen. „Mit einem Zuwachs von rund 18 Prozent sind die Immobilienpreise in Thüringen im vergangenen Jahr nahezu explodiert“, sagt Stefan Kellner, Chef des Münchner Internetportals Scoperty. Dem jüngsten Marktbericht Scopertys zufolge kletterte der durchschnittliche Schätzwert im vierten Quartal 2021 auf 1.421 Euro pro Quadratmeter. Das sind 217 Euro mehr als im ersten Quartal. Am teuersten ist Jena, dann folgt Erfurt vor Weimar. Trotz allem: Im Bundesvergleich rangiert Thüringen bei den Preisen auf dem vorletzten Platz vor Sachsen-Anhalt.

Immobilienpreise in Thüringen nahezu "explodiert"

Immobilien in Jena, Erfurt und Weimar waren auch bisher schon kaum noch erschwinglich. Ende 2021 aber sind die Preise geradezu explodiert.

weiterlesen


Schreibe einen Kommentar