Angebotsknappheit und Wohnnebenkosten treiben die Mieten hoch

Nach Angaben von BNP Paribas Real Estate wurden für alle Städtekategorien steigende Angebotsmieten im Bestand registriert. Das Mietpreisniveau in den A-Städten liegt zwar mit durchschnittlich 13,85 Euro pro Quadratmeter weit vorn an der Spitze, jedoch wird aktuell die größte Wachstumsdynamik in den Mittelstädten mit einem Plus von fünf Prozent im Jahresverlauf 2021 registriert. In den Großstädten war es mit insgesamt drei Prozent etwas geringer. Die höchsten Steigerungen gab es natürlich in […]

Angebotsknappheit und Wohnnebenkosten treiben die Mieten hoch

Nach Angaben von BNP Paribas Real Estate wurden für alle Städtekategorien steigende Angebotsmieten im Bestand registriert. Das Mietpreisniveau in den A-Städten liegt zwar mit durchschnittlich 13,85 Euro pro Quadratmeter weit vorn an der Spitze, jedoch wird aktuell die größte Wachstumsdynamik in den Mittelstädten mit einem Plus von fünf Prozent im Jahresverlauf 2021 registriert. In den Großstädten war es mit insgesamt drei Prozent etwas geringer. Die höchsten Steigerungen gab es natürlich in […]

Wohnungsnot nein – Wohnungsknappheit regional ja

„Eine Wohnungsnot liegt vor, wenn physisch im großen Ausmaß Wohnungen fehlen“, meint Günter Vornholz, Professor für Immobilienökonomie an der EBZ Business School in Bochum. Dies treffe aber derzeit nicht zu. „Knappheit ist ein Begriff aus der Volkswirtschaftslehre und bezeichnet eine Situation, in der die Nachfrage größer als das Angebot ist“, konkretisiert Vornholz und sieht diese […]

Trend zur Suburbanisierung – Mieten und Preise in Großstädten überfordern Durchschnittsverdiener

Die Einwohnerzahl der Großstädte ist 2020 in Deutschland gegenüber 2019 um 0,1 Prozent zurückgegangen, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) erhoben hat. Bei der Binnenwanderung erlebten die Großstädte 2020 mit einem Defizit von rund 110.000 Personen den höchsten Bevölkerungsverlust seit dem Jahr 2011. Dass urbane Zentren, also Städte über 500.000 Einwohner, für einige Menschen an Reiz […]

Deutschlands Großstädte schrumpfen

Nach jahrelanger Steigerung der Bevölkerungszahlen hat die Corona-Pandemie das bisherige Wachstum der großen Städte ausgebremst. Dies ist die Einschätzung der Forscher des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) nach einer Auswertung von Einwohnermeldedaten der 15 größten deutschen Städte. Von 2010 bis 2020 sind die Städte ausnahmslos gewachsen, 2020 stand allerdings bei der Bevölkerungsentwicklung der deutschen Großstädte unter […]

Nur Wohnungsneubau bremst den Mietanstieg

Es ist eine alte Weisheit: Nur wenn genug gebaut wird, kann der Mietanstieg gebremst werden. Und tatsächlich sind die Wohnungsmieten seit 2018 durch mehr Neubau schwächer als in den Jahren davor gestiegen. Dieser einheitliche Trend zeige sich bundesweit und in 14 Großstädten, wobei die Angebotsausweitung der Schlüssel zum Erfolg sei, meint der IVD, der unterschiedliche […]

Preiszyklus ist noch nicht zu Ende

Eine Entspannung beim Anstieg der Wohnungspreise ist derzeit weiterhin nicht in Sicht. In absoluten Preisen wurden Neubau-Wohnungen im März 2021 in Deutschland für durchschnittlich 3.530 Euro pro Quadratmeter angeboten. Obwohl gebrauchte Eigentumswohnungen im Schnitt nur 2.385 Euro kosten – also knapp 1.200 Euro weniger als Neubauwohnungen –, ist in diesem Segment der Preisanstieg besonders stark […]

Zahl der Baugenehmigungen steigt – außer in Berlin

Mit Ausnahme Berlins steigen die Baugenehmigungszahlen deutschlandweit. Trotz der Corona-Pandemie erhöhten sich die erteilten Baugenehmigungen im Jahr 2020 bundesweit auf 368.400 Einheiten und damit um rund 2,2 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Auch im laufenden Jahr hat dieser Trend angehalten, die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist zu Jahresbeginn deutlich gewachsen. Aber nicht überall: […]

Keine Grundlage für härtere Mietpreiseregulierung

Der F+B-Wohn-Index Deutschland als Durchschnitt der Preis- und Mietentwicklung von Wohnimmobilien für alle Gemeinden in Deutschland stieg im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorquartal um 1,9 Prozent und im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4,3 Prozent. Die mit dem Index gemessene Wachstumsdynamik hat also im Verlauf des ersten Quartals 2021 in der Gesamtschau des deutschen […]

Suburbanisierung als langfristiger Trend

Infolge von Corona hat sich das eigene Zuhause noch stärker zum Lebensmittelpunkt und Hauptaufenthaltsort für die ganze Familie entwickelt. Die Kontakt- und Reisebeschränkungen haben das Privatleben und den Arbeitsalltag vieler Menschen vermehrt ins Homeoffice verlagert. Der Wunsch nach mehr Raum, Freiflächen und Natur ist in den letzten Monaten stark gewachsen. Zugenommen hat dadurch der Zuzug […]